Claudia Thiede M.A.

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Rekonstruktive Bildungs- und Biographieforschung
  • Qualitative Sozialforschung
  • Sozialisation und Identität
  • Schulsozialpädagogik
  • Hochbegabung
  • Diversity und Gender
  • Demokratiepädagogik

Wissenschaftlicher Werdegang

  • seit 2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft, AG Entwicklung und Erziehung, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • Magisterstudium der Erziehungswissenschaft

Aktuelles Forschungsprojekt

Kultur Macht Identität. Eintrittsmotive „Alter Kämpferinnen” in die NSDAP.