Dipl.-Päd. Christian Toth

Arbeitsschwerpunkte

  • Lernen und Bildung in digitalen Räumen
  • Persönlichkeitsforschung
  • Massive Open Online Courses (MOOCs)
  • Wissenschaftstheorie
  • Quantitative Forschungsmethoden

Wissenschaftlicher Werdegang:

Seit 09/2013 Promotion zum Thema “Personality Traits, Learning-Styles and Performance in MOOCs”
Seit 05/2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft der Johannes Gutenberg Universität Mainz
2011-2013Voll-Stipendium der Friedrich-Ebert Stiftung
2008-2013Studium der Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Lehre

  • Propädeutikum
  • Grundbegriffe der Erziehungswissenschaft
  • Gesellschaftliche Voraussetzungen von Erziehung und Bildung
  • Ansätze quantitativer und qualitativer Methodologie
  • Unterschiedliche Verfahren der Datenerhebung und –auswertung I (Quantitative Methoden)
  • Unterschiedliche Verfahren der Datenerhebung und –auswertung II (Quantitative Methoden)
  • Theorien der Erziehungswissenschaft
  • Aktuelle Debatten der Erziehungswissenschaft

Publikationen

Peer-reviewed Papers & Articles

Toth, Christian (2017): "Pokémon Go. User-Created Social Environments in a Single Player Game." In: Clash of Realities 2015/16. On the Art, Technology and Theory of Digital Games. Proceedings of the 6th and 7th Conference. Proceedings of the 6th and 7th Conference. Transcript Verlag: Bielefeld. Link

Toth, Christian & Rollmann, Olga (2017): “Willkommen in Deutschland! Eine Analyse der logo!-Berichterstattung über Geflüchtete im Zeitraum 2015-2017″, in: Medienimpulse 3/2017: 1-13.
http://medienimpulse.at/articles/view/1097?navi=1

Toth, Christian (2017): “Zur Bedeutsamkeit von Operationalisierungen medienpädagogischer Grundbegriffe: Kritisch-rationale Anmerkungen zur Medienbildung”, in:  MedienPädagogik 29: 129-156.
http://www.medienpaed.com/article/view/466

Toth, Christian (2016): “The Return of Superman – Transmitting a New Ideal of South Korean Fatherhood through Structures of Double Narration” MedienPädagogik 26 (22. August): 47-60. www.medienpaed.com/26/#toth2208

Aktuelle Forschungsprojekte

  • GLK-Lehrfreisemester im Sommersemester 2018:
    Forschungsprojekt in Zusammenarbeit mit Dipl.-Psych. Anna Lenski (AG Schulpädagogik) zur studiengangsübergreifenden Verzahnung der Seminare „Einführung in die Schulpädagogik“ (Lenski) und „Quantitative Methoden“ (Toth).
    Link: http://www.glk.uni-mainz.de/239_DEU_HTML.php
  • “Personality Traits, Learning-Styles and Performance in MOOCs”

Vorträge:

  • "Sexualpädagogik und sexuelle Entwicklung" at Basisworkshop of "Mit Sicherheit Verliebt", May 5th 2018 in Mainz, Germany.
  • "MOOCs - The future or just another dream of digital learning?" at CRiSS lecture series 2018, April 25th 2018 in Mainz, Germany.
  • “‘Pedagogical Tact’ and decision-making” at International Conference: Judgement and Decision-Making in Social Work, Sept. 23rd 2016 in Mainz, Germany.
  • “Entwurf einer kritisch-rationalen Medienpädagogik” at Autumnconference of DGfE and ÖFEB Section 12 – Media Education, Sept. 30th 2016 in Vienna, Austria.
  • “The Role of Personality Traits in MOOCs” at 1st Berlin Workshop On MOOC Research, 05. Februar 2015

Mitgliedschaften:

Assoziiertes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) (Sektion Allgemeine Erziehungswissenschaft und Sektion Medienpädagogik)