Aktuelles

 

Aufgrund der gegenwärtig angeratenen Vorsorgemaßnahmen der JGU finden im Sommersemester 2020 keine Sprechstunden vor Ort statt. Bei Fragen/Anliegen sind die Mitglieder der AG per Mail bzw. telefonisch erreichbar. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf den Internetseiten der einzelnen AG-Mitglieder.

Personelle Veränderungen

Dr. Sascha Benedetti vertritt im Wintersemester 2020/21 zusätzlich zu seiner Tätigkeit an unserem Institut eine Professur für Psychosoziale Beratung im gleichnamigen berufsbegleitenden Master-Studiengang der Evangelischen Hochschule Darmstadt.

Dr. Pia Rother vertritt im Sommersemester 2020 eine Professur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Jugendbildung, Sozialisation und Lebenslaufan der Universität Siegen.

Dr. Christian Toth hat die JGU zum Sommersemester 2020 verlassen und eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der der TU Kaiserslautern angetreten. E-Mail: christian.toth@sowi.uni-kl.de

Dialogforum "Wo bitte geht's ,zur Augenhöhe'?
21.09.2020, Schader-Forum, Darmstadt

Dialogforum „Wo bitte geht’s ‚zur Augenhöhe‘?
“ Wunsch und Wirklichkeit der Beteiligung von Kindern und Eltern in Kindertageseinrichtungen“, 21.09.2020, Schader-Forum, Darmstadt 

Bei der gemeinsamen Veranstaltung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Arbeitsbereich Professorin Dr. Tanja Betz, IfE), der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie, der Landesarbeitsgemeinschaft KitaEltern Hessen e.V. und der Schader-Stiftung wurden die vielfältigen Diskrepanzen zwischen Wunsch und Wirklichkeit der Beteiligung von Kindern und Eltern in Kitas aus unterschiedlichen Perspektiven diskutiert. Ziel war es, Impulse für eine an den Bedarfen und Interessen der unmittelbar Beteiligten ausgerichtete Beteiligung zu erarbeiten, die zugleich über die verbreitete Trennung von Kinderbeteiligung hier und Elternbeteiligung dort hinausgeht und die Organisationsentwicklung in Kitas mit im Blick hat.
Das Dialogforum fand in einem hybriden Veranstaltungsformat statt (digitale und analoge Teilnahme).

Programm der Veranstaltung

Ergebnisse der Workshops

BMBF-Verbundprojekt

Am 1.1.2019 startete das neue, dreijährige Drittmittelprojekt „Gute Partnerschaften in der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung. Das Zusammenspiel von Organisationen, Praxen und Akteuren als Grundlage für eine ungleichheitssensible Qualitätsentwicklung“ von JGU Mainz und Universität Trier. Verbundkoordinatorin ist Prof.‘in Tanja Betz. Das Projekt ist angesiedelt in der BMBF-Förderrichtlinie „Qualitätsentwicklung für gute Bildung in der frühen Kindheit“.