Sonstige wissenschaftliche Tätigkeiten

 

Mitgliedschaften und Kommissionen


 

Organisation von Fachveranstaltungen


24.10. 2019 – 26.10.2019. Interpretationswerkstatt sozialwissenschaftliche Kindheitsforschung. Goethe-Universität Frankfurt am Main. Nicoletta Eunicke & Stephanie Meiland (Organisatorinnen).

06.08. 2019. `Good´ Pedagogical Practices in ECEC - a Multi-Level Perspective on Current Debates, Discourse and Practice in Chile, Finland and Germany.", Symposium auf der 10. WERA (World Education Research Association), Gakushuin University Tokyo, Japan. Stefanie Bischoff-Pabst & Nicoletta Eunicke (Organisatorinnen).

24.09.2018 – 26.09.2018, 27. Jahrestagung der DGfE-Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe „Diversität und soziale Ungleichheit - Herausforderungen an die Integrationsleistung der Grundschule", Goethe-Universität Frankfurt am Main. (Mitglied der Planungsgruppe).

23.09.2018 – 24.09.2018, Nachwuchstagung „Promovieren in der Grundschulforschung – Aktuelle Heraus-forderungen in Qualifikationsarbeiten“, im Kontext der Grundschulforschungstagung 2018, Goethe-Universität Frankfurt am Main. Marina Bonanati, Ezgi Erdogan, Nicoletta Eunicke & Ilonca Hardy (Organisatorinnen).

18.03.2018 – 21.03.2018, „Bildungs- und Erziehungspartnerschaft zwischen Bildungsinstitution und Familie in Deutschland und Finnland: Zur Dekonstruktion eines idealisierten Begriffs“, Arbeitsgruppe auf dem 26. DGfE Kongress „Bewegungen“, Universität Duisburg-Essen. Tanja Betz, Nicoletta Eunicke. & Britta Schäfer (Organisatorinnen).

31.05.2017, Impulse für Grundschulen, Workshop beim Expertenforum „Kinder zwischen Chancen und Barrieren. Was passiert im Zusammenspiel von Familie und Bildungsinstitution?“, Berlin, Neue Mälzerei. Nicoletta Eunicke & Laura B. Kayser (Organisatorinnen).

02.12.2016 – 03.12.2016, „Neues für die Werkzeugkiste!? Eine Werkstatt für junge Wissenschaftler*innen rund um Methode und Methodologie in der sozialwissenschaftlichen Kindheitsforschung“, Nachwuchstagung an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Nicoletta Eunicke, Laura B. Kayser, Irene Leser & Britta Schäfer (Organisatorinnen).