Publikationen (Auswahl)

Monografien

  • König, Hans-Dieter, Julia König, Jan Lohl und Sebastian Winter: Alfred Lorenzer zur Einführung. Opladen: Budrich 2020 (im Erscheinen)
  • Kindliche Sexualität. Begriff, Geschichte und Probleme. Frankfurt am Main: Campus 2020. (Schriftenreihe des Frankfurter Instituts für Sozialforschung)

Herausgabe


Artikel in Fachzeitschriften

  • Advocatorial ethics and sexual politics, in: Childhood Vulnerability 1, 67–82 (2018). https://doi.org/10.1007/s41255-019-00006-4
  • Der sexuelle Kinderkörper. Erkenntnistheoretische und historische Annäherungen, in: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 1/2017, H. 1, 10-24.
  • Wer jagt wen ›um der Kinder willen‹? Das Präventionsparadigma als Folie für gesellschaftliche Kämpfe um Sexualität, in: Widersprüche. Zeitschrift für sozialistische Politik im Bildungs-, Gesundheits- und Sozialbereich 1/2016, H. 139, 71-84.
  • (zus. mit Sabine Andresen und Sophie Künstler) Anhörungen von Zeitzeug_innen und ihre Bedeutung für die Aufarbeitung sexueller Gewalt. Erziehungs- und kindheitstheoretische Perspektiven, in: Zeitschrift für Pädagogik 5/2016, 624-637.
  • Sex and Babies. Ein Zwischenruf, in: Freie Assoziation. Zeitschrift für psychoanalytische Sozialpsychologie, Jg. 18, Heft 1/2015, 135-142.
  • (zus. mit Markus Brunner, Jan Lohl, Nora Ruck, Marc Schwietring & Sebastian Winter) “Talking ’bout my Generation.” Reflexionen auf das Politische in der psychoanalytischen Sozialpsychologie, in: Werkblatt Nr. 73, 2/2014, 323-331.
  • (zus. mit Sonja Buckel) Subjectivation and the Law: Bodily Desire between Normalization and Subversion, in: Annual Review of Critical Psychology 11, 2014, “Gender and Sexuality”, pp. 113-130. [online: http://www.discourseunit.com/arcp11/7-subjectivation.pdf]
  • (zus. mit Philip Hogh) Bestimmte Unbestimmbarkeit. über die zweite Natur in der ersten und die erste Natur in der zweiten, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Schwerpunkt Kritische Neurowissenschaft, 03/2011, 419-438.
  • (zus. mit Sonja Buckel) The revolution is my girlfriend, in: juridikum 01/2010, 24-36.
  • (zus. mit Sonja Buckel) Körperwünsche im Recht Zur Vermittlung von Rechtstheorie und Psychoanalyse, in: Kritische Justiz 03/2009, 337-352.
  • 2008: Beziehungsweisen jenseits der Zweisamkeits(ver)ordnung oder: Zur Produktion der Grenze: Wer mehr liebt, hat UnRecht, in: Kritische Justiz 03/2008, 271-278.

Buchbeiträge

  • »Praktisch gewordene Abscheu vor dem unerträglichen physischen Schmerz«. Zum Verhältnis von Moral und »Erziehung nach Auschwitz«, in: Sabine Andresen, Dieter Nittel und Christiane Thompson (Hg.): Erziehung nach Auschwitz bis heute. Aufklärungsanspruch und Gesellschaftsanalyse. Frankfurt am Main 2020: Goethe-Universität, FB04, Dekanat, 313–332.
  • Charlotte Busch und Julia König: Lustkiller Feminismus. Zur Extremisierung von geschlechtlicher und sexueller Vielfalt in rechten Diskursen, in: Eva Berendsen, Katharina Rhein und Tom D. Uhlig (Hg.): Extrem unbrauchbar. Über Gleichsetzungen von links und rechts. Berlin: Verbrecher Verlag 2019, 241–258
  • Von kichernden Mädchen und starrenden Schildkröten. Tiefenhermeneutische Erkundungen kindlicher Sexualität auf der Grundlage von Protokollen teilnehmender Beobachtung, in: Julia König, Nicole Burgermeister, Markus Brunner, Philipp Berg und Hans-Dieter König (Hg.): Dichte Interpretation. Tiefenhermeneutik als Methode qualitativer Forschung. Wiesbaden: Springer VS 2018, 89–116.
  • Abstraktion und Blindheit. Geschlechtstheoretische Implikationen in Alfred Lorenzers Werk que(e)r gelesen, in: Charlotte Busch, Britta Dobben, Max Rudel und Tom David Uhlig: Der Riss durchs Geschlecht. Feministische Beiträge zur Psychoanalyse. Gießen 2018, 117–134.
  • Kindeswohl, advokatorische Ethik und Sexualpolitik, in: Sabine Flick und Ferdinand Sutterlüty (Hg.): Der Streit ums Kindeswohl. Weinheim 2017.
  • Generationendifferenz in Zeiten der Umwälzung sexueller Ordnung. Warum sich ein Blick auf die Kinderhexenprozesse des 17./18. Jahrhunderts lohnt, in: Meike Sophia Baader,  Christian Jansen, Julia König und Christin Sager (Hg.): Tabubruch und Entgrenzung. Kindheit und Sexualität nach 1968. Wien, Köln Weimar 2017, 19–36.
  • Hermeneutik des Leibes und der Vorrang des Objekts. Zur Bedeutung der Psychoanalyse für die Sprachtheorie der kritischen Theorie, in: Hogh, Philip & Deines, Stefan (Hg.): Sprache und Kritische Theorie. Frankfurt am Main 2016, 133–164.
  • Szenen sexueller Verletzlichkeit als intergenerationelles Problem, in: Andresen, Sabine; Koch, Claus & König, Julia (Hg.): Vulnerable Kinder. Eine kritische Diskussion. Wiesbaden 2015, 191-207.
  • (zus. mit Philip Hogh) Indeterminabilità determinata. Sulla seconda natura nella prima e sulla prima natura nella seconda. Traduzione di Francesca Caligiuri e Filippo Ranchio, n: Gregoratto, Federica & Ranchio, Filippo (a cura): Contesti del riconoscimento. Libertà, seconda natura, potere. Milano 2014, 163-186.
  • Sexualität und Geschlecht bei Alfred Lorenzer. Perspektiven einer feministischen kritischen Theorie des Subjekts, in: Prokop, Ulrike und Rohr, Elisabeth (Hg.): Inszenierungen des Unbewussten in der Moderne. Lorenzer heute, Marburg 2014, 203-221.
  • (zus. mit Sabine Seichter) Menschenrechte und Pädagogik. Ansprüche, Wirklichkeiten, Dilemmata und Notwendigkeiten. Zur Einleitung, in: Dies. (Hg.): Menschenrechte. Demokratie. Geschichte. Transdisziplinäre Herausforderungen an die Pädagogik. Weinheim 2014, 9-27.
  • Warum infantile Sexualität?, in: Wilfried Datler, Margret Dörr, Gert Schäfer, Michael Wininger (Hg.): Psychoanalytische Pädagogik der frühen Kindheit. Opladen 2013: 75-86.
  • Possibilities and Potentials of Ethnographic Research on Infantile Sexuality, in: Michael-Sebastian Honig und Neumann, Sascha (Hg.): (Doing) Ethnography in Early Childhood Education and Care. Luxembourg: Université du Luxembourg 2012, pp. 153-170.
  • (zus. mit Sonja Buckel) Die Desymbolisierung des politischen Körpers, in: Felix Heidenreich und Gary Schaal (Hg.): Politische Theorie und Emotion, Baden-Baden 2012, 271-287.
  • Triebnatur in Question. Alfred Lorenzers historisch-materialistische Psychoanalyse meets Judith Butlers Queer Theory, in: Markus Brunner, Jan Lohl, Rolf Pohl, Marc Schwietring & Sebastian Winter (Hg.), Politische Psychologie heute? Perspektiven Themen Theorien, Gießen 2012, 119-143.
  • (zus. mit Philip Hogh) Der Stachel Natur. Warum menschliche Freiheit ohne Natur nicht denkbar ist, in: Myriam Gerhard und Christine Zunke (Hg.): Die Natur des Menschen, Würzburg 2012, 225-250.
  • Transformationen eines Motivs - Von der Diskursgeschichte eines Phänomens zur Dialektik von innerer und äußerer Natur infantiler Sexualität, in: Micha Brumlik und Ilka Quindeau (Hg.): Kindliche Sexualität Konzepte und Kontroversen. Weinheim 2012, 84-113.

Wörterbuchbeiträge

  • (zusammen mit Markus Brunner) Drive, Overview, in: Thomas Teo (Ed.) Encyclopedia of Critical Psychology (2013)· Springer Reference Article ID: 331102 · Chapter ID: 671.
  • Simone de Beauvoir: Le Deuxième Sexe, in: Samuel Salzborn (Hg.): Klassiker der Sozialwissenschaften. Wiesbaden 2013, S. 157-161.