Vorträge (Auswahl)

 

Berlin: "Herausforderungen der Zusammenarbeit mit Familien: Ergebnisse aus der Forschung und Anregungen für die Eltern- und Bildungswegbegleitung", Fachtagung "Die Bedeutung der Eltern und Bildungswegbegleitung" Kooperationstagung der lokalen Akteur*innen der Bundesprogramme "Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung" und "Starke Netzwerke Elternbegleitung für geflüchtete Familien" in Friedrichshain-Kreuzberg, Tagungshaus Alte Feuerwache, Berlin, 23.09.2019

Bielefeld: " ›Good‹ Childhood at a Glance. Zur indikatorengestützten Vermessung von und Berichterstattung über Kindheit", Jahrestagung der Sektion Soziologie der Kindheit 2019 in Kooperation mit dem Zentrum für Kindheits- und Jugendforschung (ZKJF) "Methoden der Kindheitsforschung. Paradigmenvielfalt, methodologische und forschungsethische Herausforderungen", Universität Bielefeld, 20.09.2019.

Frankfurt am Main: "Kinderperspektiven auf die Zusammenarbeit von Lehrkräften und Eltern: Herausforderungen der Beteiligung von Kindern und Eltern", Bundesgrundschulkongress "Kinder. Lernen. Zukunft", 13.09.2019.

München: "Bildungs- und Erziehungspartnerschaft zwischen Wunsch und Wirklichkeit", Fachtag "Mit Eltern im Dialog!?" Fachberatung für katholische Tageseinrichtungen für Kinder, Abteilung Spitzenverband und Fachqualitäten des DICV München-Freising, Pfarrheim St. Wolfgang, 02.07.2019.

Lüneburg: "Programmatische Positionierungen. Das Konzept der Bildungs- und Erziehungspartnerschaften als curriculares Grenzobjekt", Kommissionstagung der DGfE-Sektionen Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit "Familie im Kontext pädagogischer Institutionen. Theoretische Perspektiven und empirische Zugänge", (zusammen mit Bollig, Sabine), Leuphana Universität, 25.05.2019.

Nürnberg: "Zusammenarbeit mit Familien in der frühen Bildung, Betreuung und Erziehung: Ein Beitrag zu weniger Bildungsungleichheit". Gesprächsreihe der ISKA Arbeitsgruppe "Bildungsgerechtigkeit", ISKA e.V., 15.04.2019.

Berlin: "Lehrkräfte, Eltern, Kinder. Akteure der Reproduktion und Überwindung von Bildungsungleichheit",  BMBF - Bildungsforschungstagung "Bildungswelten der Zukunft", 12.-13.03.2019.

München: "Gute Partnerschaften in der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung (PARTNER). Das Zusammenspiel von Organisationen, Praxen und Akteuren als Grundlage für eine ungleichheitssensible Qualitätsentwicklung", (zusammen mit Bollig, Sabine), Deutsches Jugendinstitut e.V. München, 31.01.2019.

Frankfurt am Main: "Elternbeteiligung, Zusammenarbeit, Partnerschaft: (In-)Kongruenzen zwischen Kindertageseinrichtung und Familie", Fröbelfachtage der International Fröbel Society Deutschland e.V. "Fröbel und die Politik – Kindheitspädagogik und Politik", 19.-20.10.2018.

Wiesbaden: "Familie und Kita: Zusammenarbeit ungleicher Partner", Jahrestagung 2018 der Deutschen Liga für das Kind "Gemeinsame Verantwortung für das Kind. Bildungs- und Erziehungspartnerschaft in der Kinderbetreuung“, 19.-20.10.2018.

Luxemburg: "Bildungspartnerschaft zwischen Wunsch und Wirklichkeit", Konferenz "Die Bildungspartnerschaft mit den Familien in der frühen mehrsprachigen Bildung“, Service National de la Jeunesse, 26.06.2018.

Wolfsburg: "Das Ideal der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft", 5. Forum Inklusion im Rahmen des Fachtags "Erziehungspartnerschaften", Stadtjugendring Wolfsburg, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft & Stadt Wolfsburg, 23.05.2018.

Essen: "Der Beitrag der Alltagsgestaltung und Bildungsorientierungen von Kindern zur sozialen Ungleichheit im Schulerfolg", 26. DGfE Kongress "Bewegungen", (zusammen mit de Moll, Frederick), Universität Duisburg-Essen, 18.-21.03.2018.

Düsseldorf: "Kinder zwischen Chancen und Barrieren. Bildungs- und Erziehungspartnerschaften mit Kita-Familien optimal aufbauen", Deutscher Kitaleitungskongress "Kitas gestalten Zukunft", 07.03.2018.

Hannover: "Zusammenarbeit mit Eltern – Was ist ein guter Kindergarten?" Fachtagung "Früh übt sich - … Eltern – Emotionen – Humor", Bildungswerk ver.di in Niedersachsen e.V. und Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e.V., Hannover, 15.02.2018.

Berlin: "Rechtliche Grundlagen und Position(en) der Kinder in der Zusammenarbeit von Kitas, Schulen und Familien", National Coalition, 16.01.2018.

Berlin: "Herausforderungen für pädagogische Fachkräfte in der Zusammenarbeit mit Eltern im Bereich frühe Bildung", Expertenforum "Teilhabe durch frühe Bildung. Strategien in Familienbildung und Kindertageseinrichtungen", Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Berlin, 10.11.2017.

Berlin: "Partner auf Augenhöhe? Zusammenarbeit von Familien, Kitas und Schulen mit Blick auf Bildungschancen", Expertenforum "Kinder zwischen Chancen und Barrieren. Was passiert im Zusammenspiel von Familie und Bildungsinstitution?", Bertelsmann Stiftung, 31.05.2017.

Heidelberg: "Bildungsgerechtigkeit als gesellschaftliche Herausforderung: Sprachförderung in Kindertageseinrichtungen und am Übergang in die Grundschule", 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, 14.03.2017.

Heidelberg: "Schülerinnen und Schüler als Akteure in der Zusammenarbeit von Familie und Grundschule", 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), (zusammen mit Eunicke, Nicoletta und Kayser, Laura B.), Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, 13.03.2017.

Hildesheim: "Die Optimierung der frühen Kindheit", Jahrestagung der Kommission Pädagogik der frühen Kindheit "Kinder und Kindheiten. Frühpädagogische Perspektiven", (zusammen mit Bischoff, Stefanie), Stiftung Universität Hildesheim, 09.03.2017.

Hannover: "Wunsch und Wirklichkeit der Partizipation von Kindern und Familien", Tagung "Wir können auch anders… und machen es auch! Partizipation von Kindern, Jugendlichen und Eltern in Gesundheitsförderung, Jugendhilfe, Stadtteilarbeit, Kitas, Schulen und mehr…", Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V., Hannover, 01.03.2017.

Dresden: "Ungleiche Teilhabe von Kindern: Probleme, Ursachen und Lösungsansätze", 11. Fachtag "Gesund Aufwachsen: Miteinander gesund aufwachsen! Vielfalt in Bildung und Gesundheit", Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V., Dresden, 19.09.2016.

Köln: "Das Ideal der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft. Kritische Fragen an eine verstärkte Zusammenarbeit", Fachtagung "ich.du.wir. Elternbeteiligung in der Familienbildung - Illusion oder Wirklichkeit?", Forum Familienbildung evangelische arbeitsgemeinschaft familie (eaf) e.V., Köln, 13.06.2016.

Magdeburg: "Mitten im gesellschaftlichen Leben: Kindertageseinrichtungen. ‚Unternehmen Kita. Trägerverantwortung wahrnehmen‘", Fachwoche Katholische Tageseinrichtungen für Kinder – KTK-Bundesverband e.V., Magdeburg, 23.02.2016.

Luxemburg: "Frühe Kindheit und Ungleichheit", Abschlusskonferenz "Bildungslandschaften früher Kindheit. Bilanz und Perspektiven im Austausch zwischen Forschung, Praxis und Politik", Luxembourg, Grand Duchy of Luxembourg, 10.12.2015.

Berlin: "‚Gute Elternschaft‘ im Wandel – normative Vorstellungen und politische Erwartungen", Wissenschaftliche DJI-Jahrestagung "Betreute Kindheit – neue Debatten, veränderte Realitäten", Berlin, 09.-10.11.2015.

Siegen: "Wohlfühlkultur als Ideal der Zusammenarbeit mit Eltern. Fallstricke eines guten Verhältnisses aus Elternperspektive", Jahrestagung der Kommission Sozialpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft "Wa(h)re Gefühle? Sozialpädagogische Emotionsarbeit im wohlfahrtsstaatlichen Kontext", Universität Siegen, 11.-13.06.2015.

Zürich: "Priorität: Sprachförderung und Zusammenarbeit mit Eltern. Wie gehen Fachkräfte mit den neuen Anforderungen um?", 4. Züricher Tagung zur Frühkindlichen Bildungsforschung "Sprache, Musik und Bewegung in der frühen Kindheit", Universität Zürich, Marie Maierhofer Institut für das Kind, Schweiz, 14.03.2015.

Köln: "Diversität als Chance, Herausforderung oder Belastung? Die Perspektive frühpädagogischer Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen", Jahrestagung der Kommission Pädagogik der frühen Kindheit "Im Spannungsfeld zwischen Konstruktion und Normativität: Diversität in der Pädagogik der frühen Kindheit", (zusammen mit Bischoff, Stefanie), Universität zu Köln, 05.-07.03.2015.

Kreuzlingen (Schweiz): "Politik, Praxis, Wissenschaft: Frühe Kindheit als Verhandlungsgegenstand", 3. Herbstmeeting des Kompetenznetzwerks frühe Kindheit der Universität Konstanz & Pädagogische Hochschule Thurgau, Kreuzlingen, Schweiz, 14.11.2014.

Saarbrücken: "Professionalisierung in der frühen Kindheit als Forschungsfeld. Befunde und offene Fragen, Abendvorlesung zu kindheitspädagogischen Diskursen des Instituts Pädagogik der Kindheit", Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes, Saarbrücken, 24.04.2014.

Berlin: "Ungleichheiten in Bildungsinstitutionen. Forschung zur sozialen Herkunft von Fach- und Lehrkräften als Ausgangspunkt für eine zukunftsweisende Weiterbildung", 24. DGfE-Kongress "Traditionen und Zukünfte", Berlin, 09.-12.03.2014.

Wuppertal: "Leitbilder ‚guter‘ Kindheit und ungleiches Kinderleben: ‚Risikokinder‘ im politischen Diskurs", Forschungszentrum "Kindheiten. Gesellschaften", Bergische Universität Wuppertal, 07.01.2014.

Tallinn: "Unequal Familial Education and Care Arrangements in Early Childhood", 23. EECERA- Konferenz, Estland, 28.-31.08.2013

Hannover: "Professionalisierung in der frühen Kindheit. Aktuelle Herausforderungen", Abschlusstagung des Forschungsverbundes Frühkindliche Bildung und Entwicklung Niedersachsen "Entwicklung und Förderung in der frühen Kindheit", Hannover, 13.-15.03.2013

Bern: "Bildung in der frühen Kindheit und soziale Ungleichheit", Symposium "Frühe Kindheit und soziale Ungleichheit", SGBF-Kongress "Bildungsungleichheit und Gerechtigkeit –Wissenschaftliche und gesellschaftliche Herausforderung", Universität Bern, Schweiz, 02.-04.07.2012

York: "Children as…": How children are represented in (inter)national reporting systems, 3rd International Conference: "Children’s Well-Being: the Research & Policy Challenges", International Society for Child Indicators (ISCI), University of York (UK), 27.-29.07.2011.

Antalya: "Understanding Educational Inequalities: The Interplay between Organizational Contexts and Teachers` Conceptions and Actions." International Conference on New Trends in Education and Their Implications (ICONTE), Antalya, Turkey, 27.-29.04.2011.

Innsbruck: "Bildungsungleichheit im Vorschulalter: Bildungs- und Betreuungskulturen auf dem Prüfstand", 2. Internationale Forschungskonferenz des Forschungsnetzwerkes Gender, Care and Justice "Cultures of Care: Fremdbetreuung von Kindern", Universität Innsbruck, Österreich, 28.-29.10.2010.

Weingarten: "Übergänge als 'Weiter-Bildung' oder 'Dekulturation'? Zur Rolle von Grundschullehrkräften bei der Verfestigung oder Lockerung von Ungleichheiten", Grundlegende Bildung ohne Brüche: 19. Jahrestagung der DGfE-Kommission "Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe", Pädagogische Hochschule Weingarten, 29.09.-01.10.2010.

Göteborg: "A good childhood? Challenges of measuring children's well-being and living conditions", XVII. World Congress of Sociology of the International Sociological Association (ISA), Joint Session Social Indicators / Sociology of Childhood, Gothenburg, Sweden, 11.-17.07.2010.

Mainz: "Kinderbilder von Professionellen und Beteiligungsoptionen in pädagogischen Handlungsfeldern", 22. DGfE-Kongress, Universität Mainz, 14.-17.03.2010.

Addis Abeba: "Monitoring Childhood in Germany: Purpose, Challenges and Problems" Global Conference "Children's Rights at a Cross Roads", Childwatch International, African Child Policy Forum and UNICEF Innocenti Research Centre, Addis Ababa, Ethiopia, 30.11.-02.12.2009.

Lissabon: "Methodological Issues in Researching Childhood and Children's Lives and its Consequences for Child Policy", 9th European Sociological Association Conference (ESA), Sociology of Children and Childhood, Lisbon, Portugal, 02.-05.09.2009.

Dortmund: "Frühkindliche Bildung, Kindheit und Familie", Bundeskongress Soziale Arbeit, Symposium "Bildungsgerechtigkeit in Übergängen - Herausforderungen für lokale Politik und professionelles Handeln", Prof. Dr. Peter Cloos / Bernhard Eibeck, Dortmund, 24.-26.09.2009.