Lehre und Studium

Lehrveranstaltungen SoSe 2021

Die Lehre in diesem Sommersemester findet ausschließlich online statt.

Die Seminare werden synchron zu den angegebenen Zeiten stattfinden.

Die Vorlesung wird asynchron stattfinden.

Die Begleitung der BA- und MA-Arbeiten findet individuell durch die jeweiligen Betreuer*innen der Arbeit statt.

 

Sozialisationstheorien und Sozialisationsinstanzen

Prof. Dr. Stefan Weyers

Kurzname: 02.052.5650
Kursnummer: 02.052.5650/2070

Empfohlene Literatur

- Baumgart, Franzjörg (Hrsg.) (2007): Entwicklungs- und Lerntheorien. Klinkhardt: Bad Heilbrunn
- Baumgart, Franzjörg (Hrsg.) (2008): Theorien der Sozialisation. Klinkhardt: Bad Heilbrunn
- Flammer, August (2009): Entwicklungstheorien. Bern: Huber. 4. Auflage
- Hurrelmann, Klaus/Bauer, Ulrich/Grundmann, Matthias/Walper, Sabine (Hrsg.) (2015):
   Handbuch Sozialisationsforschung. 8. vollst. überarb. Auflage. Weinheim: Beltz
- Niederbacher, Arne/Zimmermann, Peter (2011): Grundwissen Sozialisation. Einführung
   zur Sozialisation im Kindes- und Jugendalter. 4. überarb. Auflage. Wiesbaden: VS
- Siegler, Robert/DeLoache, Judy/Eisenberg, Nancy (2011): Entwicklungspsychologie im Kindes- und
  Jugendalter. Spektrum: Heidelberg

Inhalt

 „Sozialisation“ ist ein erziehungswissenschaftlicher Grundbegriff, der sich auf die menschliche „Sozialwerdung“ richtet, d.h. auf die individuelle Entwicklung der Menschen im Kontext ihrer sozio-kulturellen Umwelt. Dabei hat Sozialisation eine doppelte Bedeutung: Sie bezieht sich sowohl auf die Integration von Individuen in eine Gesellschaft als auch auf den Aufbau von individuellen sozialen (Handlungs-)Fähigkeiten. Sozialisation widmet sich also der Frage, wie der Mensch zu einem sozialen Wesen und zu einer sozial handlungsfähigen Person wird. Wie baut er soziale und moralische Denk- und Beziehungsmuster auf? Wie eignet er sich Normen, Werte und Rollenerwartungen an und bildet eine eigene Identität heraus? Welchen Einfluss haben Kultur, soziale Lage und zentrale Sozialisationsinstanzen wie Familie, Kindergarten, Schule und Peergroup? Welchen Einfluss hat „geplante Sozialisation“, also Erziehung, auf die Entwicklung? In welchem Ausmaß ist der Mensch „Werk der Natur“, „Werk der Gesellschaft“ oder „Werk seiner Selbst“?
In der Vorlesung werden wichtige Theorien und Ergebnisse der Sozialisationsforschung  sowie zentrale Sozialisationsinstanzen besprochen. Dabei wird auch nach der Relevanz für pädagogisches Handeln und die Förderung sozialer Urteils- und Handlungsfähigkeit gefragt.

Digitale Lehre

Die Vorlesung findet ausschließlich online und asynchron statt: Die Audioaufzeichnung der Vorlesung und die Datei mit den Folien wird Ihnen ab 5. Nov. in jeder Woche bis spätestens Donnerstag 10:30 Uhr zur Verfügung gestellt – und zwar über die digitale Plattform JGU-LMS, zu der Sie über Ihren JGU-Account Zugang haben. Dort finden Sie auch Literatur zu den einzelnen Themen der Vorlesung. Sie können die Vorlesung somit anhören und aufarbeiten, wie es in Ihren Zeitplan passt. Nachfragen zur Vorlesungsinhalten werde ich dann jeweils in der nächsten Sitzung aufgreifen.

Voraussetzungen / Organisatorisches

Die Vorlesung findet ausschließlich online und asynchron statt: siehe Digitale Lehre.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
05.11.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline-Seminar
12.11.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline-Seminar
19.11.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline-Seminar
26.11.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline-Seminar
03.12.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline-Seminar
10.12.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline-Seminar
17.12.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline-Seminar
07.01.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline-Seminar
14.01.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline-Seminar
21.01.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline-Seminar
28.01.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline-Seminar
04.02.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline-Seminar
11.02.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline-Seminar

Semester: SoSe 2021

Promotionskolloquium

Die aktuellen Informationen finden Sie unter diesem Link.

Hinweise für Studierende

Sprechstunden:

Bitte sprechen Sie Hausarbeiten, Abschlußarbeiten und andere Prüfungen mit mir in der Sprechstunde ab.
Die aktuellen Infos zur Sprechstunde finden Sie unter folgendem Link.

Betreuung von Abschlussarbeiten:

Ob ich Ihre Abschlussarbeit betreue, hängt neben zeitlichen Kapazitäten vor allem vom Thema der Arbeit ab. Sie sollten mit einem konkreten Themenvorschlag, am besten auch mit einer ersten Gliederung, in die Sprechstunde kommen. Je besser Sie vorbereitet sind, desto besser kann ich Sie beraten.

Zweitgutachten für Abschlussarbeiten:

Anfragen für Zweitgutachten können Sie per Mail stellen, dafür brauchen Sie nicht in die Sprechstunde zu kommen.

Hinweise zur Gestaltung von Arbeiten:

Download pdf