Lehre und Studium

Lehrveranstaltungen SoSe 2021

Die Lehre in diesem Sommersemester findet ausschließlich online statt.

Die Seminare werden synchron zu den angegebenen Zeiten stattfinden.

Die Vorlesung wird asynchron stattfinden.

Die Begleitung der BA- und MA-Arbeiten findet individuell durch die jeweiligen Betreuer*innen der Arbeit statt.

 

MA Kinderrechte, Partizipation und Befähigung A

Prof. Dr. Stefan Weyers

Kurzname: 02.052.7090
Kursnummer: 02.052.70901

Voraussetzungen / Organisatorisches

Das Seminar findet ausschließlich online statt und zwar synchron (live) zu den angegebenen Zeiten, jedoch schon 15 Minuten früher, also Montag 14:00-15:30 Uhr ab dem 12. April. Wir nutzen die digitalen Plattformen JGU-LMS (Moodle), Big Blue Button und MS-Teams, zu denen Sie über Ihren JGU-Account Zugang haben. Genauere Informationen erhalten Sie einige Tage zuvor. 

Inhalt

Partizipation ist sowohl Ziel als auch Mittel pädagogischen Handelns. Erziehung und soziale Hilfen sollen zu Autonomie, Handlungsfähigkeit und gesellschaftlicher Teilhabe befähigen; zugleich sind Erfahrungen der Partizipation notwendig für den Aufbau von Selbstwirksamkeit und sozio-moralischen Kompetenzen. Partizipation ist zudem nicht nur ein pädago­gisches Prinzip, sondern ein subjektives Recht, das in der UN-Kinderrechtskonvention und im KJHG verankert ist. Die Art und das Ausmaß der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen gelten daher als wichtige Gradmesser für die Qualität pädagogischer Einrichtungen; häufig sind die kindlichen Teilhabemöglichkeiten jedoch sehr begrenzt.

Das Seminar richtet sich auf Bedingungen, Chancen, Grenzen und Herausforderungen von Partizipation in pädagogischen Kontexten. Neben begrifflichen und rechtlichen Grundlagen sowie pädagogischen Ansätzen sollen Ansätze der Selbstwirksamkeit, Selbstbestimmung und Moralentwicklung diskutiert werden. Partizipation ist in pädagogischen Kontexten nie völlig egalitär, sondern immer eine ‚Partizipation unter Ungleichen‘. Zu prüfen ist daher, wie sich Mitbestimmung und pädagogische Verantwortung vereinbaren lassen, welche Widersprüche auftreten können und welche Art der Partizipation für welche Zielgruppe in welchem Kontext angemessen ist.

Empfohlene Literatur

Bartosch, Ulrich u.a. (Hrsg.)(2016): Konstitutionelle Pädagogik als Grundlage demokratischer Entwicklung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
Korczak, Janusz (1929): Wie liebt man ein Kind. 2. Auflage. In: Korczak, Janusz: Sämtliche Werke, Band 4, Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus 1999, S. 7-315.
Weyers, Stefan (2014): Demokratie als Ziel und Mittel der Erziehung? Paradoxien, Perspektiven und Grenzen demokratischer Erziehung. In: Garz, Detlef & Zizek, Boris (Hrsg.): Wie wir zu dem werden, was wir sind. Wiesbaden: Springer VS, S. 257-286.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
12.04.2021 (Montag)14.15 - 15.45 UhrOnline
19.04.2021 (Montag)14.15 - 15.45 UhrOnline
26.04.2021 (Montag)14.15 - 15.45 UhrOnline
03.05.2021 (Montag)14.15 - 15.45 UhrOnline
10.05.2021 (Montag)14.15 - 15.45 UhrOnline
17.05.2021 (Montag)14.15 - 15.45 UhrOnline
31.05.2021 (Montag)14.15 - 15.45 UhrOnline
07.06.2021 (Montag)14.15 - 15.45 UhrOnline
14.06.2021 (Montag)14.15 - 15.45 UhrOnline
21.06.2021 (Montag)14.15 - 15.45 UhrOnline
28.06.2021 (Montag)14.15 - 15.45 UhrOnline
05.07.2021 (Montag)14.15 - 15.45 UhrOnline
12.07.2021 (Montag)14.15 - 15.45 UhrOnline

Semester: SoSe 2021

Promotionskolloquium

Die aktuellen Informationen finden Sie unter diesem Link.

Hinweise für Studierende

Sprechstunden:

Bitte sprechen Sie Hausarbeiten, Abschlußarbeiten und andere Prüfungen mit mir in der Sprechstunde ab.
Die aktuellen Infos zur Sprechstunde finden Sie unter folgendem Link.

Betreuung von Abschlussarbeiten:

Ob ich Ihre Abschlussarbeit betreue, hängt neben zeitlichen Kapazitäten vor allem vom Thema der Arbeit ab. Sie sollten mit einem konkreten Themenvorschlag, am besten auch mit einer ersten Gliederung, in die Sprechstunde kommen. Je besser Sie vorbereitet sind, desto besser kann ich Sie beraten.

Zweitgutachten für Abschlussarbeiten:

Anfragen für Zweitgutachten können Sie per Mail stellen, dafür brauchen Sie nicht in die Sprechstunde zu kommen.

Hinweise zur Gestaltung von Arbeiten:

Download pdf